Kontakt

Turnverein Emsdetten 1898 e.V.
Kolpingstraße 2
48282 Emsdetten

Geschäftszeiten

montags – donnerstags
08:30 Uhr – 12:00 Uhr
14:30 Uhr – 18:00 Uhr
freitags
08:30 Uhr – 12:00 Uhr

jetzt anrufen
Telefon: 02572 8773660
E-Mail senden
E-Mail: info@tvemsdetten.de
Kontaktformular
Du bist hier: Startseite » »

TGM Nachwuchsschwimmen in Ibbenbüren

Am frühen Sonntagmorgen trafen sich die Schwimmerinnen und Schwimmer des TV Emsdetten, um nach Ibbenbüren zum Kindgerechten und Nachwuchsschwimmen des Turngau Münsterlandes zu fahren. Viele der TVE-Teilnehmer/innen sammelten dort ihre ersten Wettkampferfahrungen und erreichten dabei schöne Erfolge.

Als erste TVE-Schwimmerin des Tages ging Svetlana Noll über 25 m Brust ins Wasser. Über diese Strecke sowie über die 25 m Freistil erreichte Sie jeweils den zweiten Platz in Ihrem Jahrgang. Ebenfalls über diese beiden Strecken ging Noah Lanfer (JG 2016) an den Start. Insbesondere über die 25 m Brust, die er in 40,75 Sekunden beendete, konnte er glänzen und kratzte nur knapp am ersten Platz des Jahrgangs vorbei. Ebenfalls im Jahrgang 2016 ging Paul Luis Haring über die 25 m Freistil erfolgreich an den Start. Im Jahrgang 2015 wurden ebenfalls 25 m Strecken geschwommen. Jule Bertels (JG 2015) ging über die Strecken 25 m Brust und 25 m Freistil an den Start und erreichte über beide Strecken den dritten Platz. Ihr Cousin Nis Bertels (JG 2015) glänzte insbesondere über die 25 m Rückenstrecke, die er in guten 44,36 Sekunden zurücklegte und sich so den dritten Platz sichern konnte.

Gleich drei Mal den ersten Platz über die 50 m Brust, 50 m Rücken sowie 50 m Freistil sicherte sich Nino Olthoff (JG 2015). Dabei konnte er über alle drei Strecken neue Bestzeiten erzielen. Ein internes TVE-Battle lieferten sich Lene Falk, Sofia Borg und Lia Schwabe über die 50 m Brust im Jahrgang 2014. Alle drei schlugen nach 1:12 Minuten an und sicherten sich so die Plätze 4, 5 und 6 in einem stark besetzten Jahrgang. Auch über die 50 m Rücken sowie 50 m Freistil erreichten alle großartige Zeiten.

Als älteste TVE-Schwimmerin ging Merle Bertels im Jahrgang 2010 über die 100 Meter Strecken ins Wasser. Insbesondere über die 100 m Rücken konnte Sie ihre Bestzeit um knapp 6 Sekunden verbessern und erreichte einen guten vierten Platz.

Kreismeisterschaften in Ibbenbüren

Über schöne Erfolge freuten sich die TVE-Schwimmerinnen und Schwimmer am Wochenende bei den Kreismeisterschaften in Ibbenbüren mit neuen Bestzeiten und einigen Podestplätzen. Der Kreis Jahrgangstitel und damit die Goldmedaille ging an Sophie Vielmeyer (JG 2008) über die 200 m Bruststrecke in einer neuen Bestzeit von 3:35,45 Minuten. Auch über die 200 m Freistil, 100 m Brust, 100 m Lagen und die 100 m Freistil erschwamm sich Sophie neue Bestzeiten. Jule Ahlert (JG 2007) startete unter anderem über die Strecken 100 m Lagen und 100 m Brust und erreichte dort jeweils den dritten Platz in der Jahrgangswertung. Auf der 200 m Freistilstrecke konnte sie sich im Vergleich zum heimischen Kraulertag vor 2 Wochen deutlich verbessern und freute sich mit einer Zeit von 2:57,16 Minuten über eine neue Bestzeit. Über die 100 m Freistil, sowie 200 m Brust ging Denise Paulmann (JG 2011) an den Start. Über letztere Strecke errichte Sie in einer guten Zeit den zweiten Platz ihres Jahrgangs.

Ebenfalls sehr erfolgreich schwamm die Familie Bayerberger bei den Kreismeisterschaften. Jan Bayerberger (JG 2011) ergatterte sich in einer guten Zeit von 1:58,71 Minuten über die 100 m Brust den dritten Platz seines Jahrgangs. Seine Schwerster Antonia Bayerberger (JG 2011) freute sich über neue Bestzeiten in 100 m Brust und 100 m Lagen. Über 100 m Freistil schlug sie mit einer Zeit von 1:28,98 Minuten knapp hinter der Konkurrenz vom TV Ibbenbüren an und erreichte einen guten dritten Platz. Tapfer stellte sie sich zum ersten Mal mit 200 m Rücken einer Strecke dieser Länge auf einem Wettkampf und erreichte damit den dritten Platz in der Jahrgangswertung. Auch die große Schwester Johanna Bayerberger (JG 2009) erschwamm sich über die Strecken 200 m Freistil, 100 m Rücken und 100 m Lagen jeweils den zweiten Platz in der Jahrgangswertung. Über eine neue persönliche Bestzeit und den dritten Platz in der Jahrgangswertung konnte sie sich über die 100 m Freistil in einer guten Zeit von 1:15,73 Minuten freuen.

Kraulertag der TVE-Schwimmabteilung

Am 23.10. fand nach der langen Coronapause endlich wieder der Kraulertag der TVE-Schwimmsparte im neuen Waldbad statt. Beim Kraulertag werden lediglich Schwimmstrecken mit Wechselbeinschlag angeboten, also die Schwimmarten Rücken und Freistil. Je nach Alter müssen verschiedene Strecken absolviert werden, für die Punkte vergeben werden. Diese werden addiert und so die Jahrgangssieger bzw. die Jahrgangssiegerin ermittelt. Für die jüngsten Teilnehmer der Jahrgänge 2013 und 2014 galt es, möglichst viele Punkte in den Strecken 50 m Freistil und 50 m Rücken zu sammeln. Nino Olthoff (JG 2014) schrammte dabei mit nur wenigen Punkten am Podestplatz vorbei und belegte mit sehr guten Zeiten über die zwei 50 m Strecken den vierten Platz seines Jahrgangs. Auch im Jahrgang 2014 starteten Lene Falk und Lia Schwabe. Beider verbuchten über die 50 m Strecken neue Bestzeiten. Zwei mal 100 Meter und ein mal 50 Meter warteten auf die Athleten der Jahrgänge 2012 bis 2009. Auf diesen Strecken muss jede Lage mindestens einmal geschwommen werden. In der Kombinationswertung der Jahrgänge 2011 und 2012 setze sich Antonia Bayerberger (JG 2011) mit Bestzeiten über alle geschwommenen Strecken vor ihrer Konkurrenz durch und erreichte mit großem Abstand den ersten Platz. Im gleichen Jahrgang startete Zeynep-Zahara Castro Cebir. Besonders verbessern konnte sie sich über die 100 m Rücken. Auch Denise Paulmann (JG 2011) lieferte besonders über die 50 m Freistil und 100 m Rücken gute Zeiten ab und konnte sich in den jeweiligen Strecken jeweils den dritten Platz sichern. Weitere neue Bestzeiten sammelten Jan Bayerberger (JG 2011), Jakob Scholz (JG 2010) und Merle Bertels (JG 2010) insbesondere über die 50 m Freistil. Einen zweiten Sieg in der Gesamtwertung erschamm sich Johanna Bayerberger (JG 2009). Auch sie knackte in allen geschwommenen Strecken ihre eigenen Bestzeiten. Ebenfalls im Jahrgang 2009 startete Melina Vielmeyer und glänzte mit guten Zeiten über die 50 m Strecken. In den Jahrgängen 2008 und älter mussten Strecken über 200, 100 und 50 Meter einmal geschwommen werden, wobei wiederum je mindestens eine Strecke in Freistil und eine in Rückenlage zu absolvieren war. Erfolgreich absolvierte Jule Ahlert (JG 2007) ihren ersten Wettkampf für den TV Emsdetten. In allen drei Einzelstrecken erlangte sie einen Platz unter den ersten dreien. Auch Sophie Vielmeyer (JG 2008) startete erfolgreich über die 50 m Rücken, 100 m und 200 m Freistil. Einen weiteren Podestplatz sicherte sich in der Gesamtwertung Merle Schmidt (JG 2005) mit neuen Bestzeiten über die 50 m Freistil und 100 m Rücken. Insgesamt waren alle sowohl die Schwimmabteilung des TV Emsdetten sowie alle teilnehmenden Vereine sehr zufrieden mit dem ersten Kraulertag im schönen neuen Waldbad und freuen sich darauf, diesen im nächsten Jahr zu wiederholen.

Kraulertag 2022

Am Sonntag den 23.10.2022 richtet die Schwimmabteilung des TV Emsdetten wieder den Kraulertag des Turngau Münsterland im Waldbad Emsdetten aus. Bei diesem Wettkampf liegt ein besonderer Fokus auf den Freistil- und Rückenstrecken. Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme von Schwimmern und Schwimmerinnen aus unserem Verein und den Schwimmvereinen aus dem Münsterland.

Waldbad

Nachdem sich die Schwimmer des TVE am 29.01.2022 beim letzten Training vom alten Hallenbad an der Stauffenbergstraße verabschieden mussten, findet das Training nun ab dem 07.02.2022 im neuen Waldbad auf dem Gelände des Waldfreibads statt. Geschwommen wird wie gewohnt Montags, Donnerstags und Samstags zu leicht abgeänderten Zeiten. Die Trainer und Sportler freuen sich auf viele spaßige und auch anstrengende Trainingseinheiten im modernen neuen Bad.

Vereinsmeisterschaften 2021

Am Samstag, den 27.11.2021, hielt die Schwimmsparte des TV Emsdetten ihre alljährlichen Vereinsmeisterschaften im Hallenbad in Emsdetten ab. Zu Beginn der Vereinsmeiterschften wurden alle Schwimmerinnen und Schwimmer, die bereits das Seepferdchen haben in eine Gruppe eingeteilt. In diesen Gruppen wurden dann verschiedenen Staffeln geschwommen, in denen jeder sein Können und sein Geschick zeigen konnte. Unter anderem wurden Wettbewerbe in den klassischen Schwimmlagen und eine Tauchstaffel ausgetragen. Auch eine Mattenschiebwettkampf stand auf dem Programm. Dort mussten die Gruppen versuchen lediglich mit Beinarbeit stärker zu sein als die gegnerische Gruppe und diese so in Richtung Beckenrand zu schieben. Die jüngsten Mitglieder der Schwimmsparte haben zunächst im Nichtschwimmerbecken einigige Wettkämpfe untereinander absolivert. So mussten verschiedene Schwimmutensielien, wie Bretter, Pullboys, Schwimmnudeln, Tauchringe, Wasserbälle etc. schwimmerisch auf die andere Seite des Beckens transportiert werden. Auch eine Seepferdchen-Staffel durfte dort nicht fehlen. Anschließend wurden von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die mitgebrachten Pyjamas für eine gemeinschaftliche Pyjamastaffel angezogen. Beim Schwimmen stellten viele Schwimmerinnen und Schwimmer fest, wie anstrengend das Schwimmen mit einem Pyjama sein kann. Zuletzt haben die Jüngsten noch etwas freie Zeit zum Spielen genossen, während die erfahreneren Schwimmerinnen und Schwimmer U-Boot nach Jerusalem spielten. Erschöpft und glücklich kamen alle Schwimmerinnen und Schwimmer aus dem Hallenbad, wo ein Kinderpunsch und Glühwein sowie Kekse auf sie warteten. Auch die Siegerehrung der Staffeln fand im Anschluss vor dem Hallenbad in Emsdetten statt. Gemeinsam mit vielen Eltern, Schwimmerinnen, Schwimmern und Trainern wurden so die Vereinsmeisterschaften mit einem gemütlichen Abend abgeschlossen.


Verbinden Sie sich mit dem TV Emsdetten e.V.!